Bocholt

Corona-Krise: Alle wichtigen Entwicklungen am Donnerstag, 9. April

Alle Informationen zur andauernden Corona-Krise

Donnerstag, 9. April 2020 - 10:49 Uhr

von Jochen Krühler und Nikolaus Kellermann

Bocholt - In unserem Liveticker bleiben Sie über die Entwicklungen der Corona-Krise und die Auswirkungen für die Bewohner der Region auf dem Laufenden.

© Sebastian Gollnow/dpa

17.00 Uhr: Kreis veröffentlicht neue Corona-Zahlen
Der Kreis Borken hat seine neuen Zahlen zur Corona-Krise veröffentlicht. Demnach sind zwei weitere Personen seit gestern im Zusammenhang mit dem Virus gestorben: Ein 92-Jähriger Stadtlohner und ein 77-jähriger Heidener.

Ort Aktuell Infizierte  Gesundet  verstorben Gesamt
Ahaus 62 (60) 44 (43) 1 (1) 107 (104)
Bocholt 65 (64) 71 (68) 4 (4) 140 (136)
Borken 40 (37) 41 (41) - 81 (78)
Gescher 21 (20) 9 (8) - 30 (28)
Gronau 54 (46) 18 (17) 2 (2) 74 (65)
Heek 3 (3) 2 (2) 5 (5)
Heiden 16 (18) 11 (10) 2 (1) 29 (29)
Isselburg 6 (6) 10 (10) 2 (2) 18 (18)
Legden 6 (6) 4 (4) - 10 (10)
Raesfed 15 (16) 27 (25) - 42 (41)
Reken 15 (16) 17 (16) 32 (32)
Rhede 14 (15) 21 (20) 2 (2) 37 (37)
Schöppingen 3 (4) 4 (3) - 7 (7)
Stadtlohn 23 (24) 5 (4) 3 (2) 31 (30)
Südlohn 14 (13) 6 (6) - 20 (19)
Velen 16 (18) 12 (10) 28 (28)
Vreden 38 (31) 21 (21) 3 (3) 62 (55)
GESAMT 411 (397) 323 (308) 19 (17) 753 (722)


Quelle: Kreis Borken, Stand: 09.04.2020, 15.30 Uhr

16.50 Uhr: Fußballer wollen Gewissheit über Saisonabbruch
Im Volleyball ist die Saison längst offiziell beendet worden. Auch die Handballer haben in dieser Woche nachgezogen und die Spielzeit abgebrochen. Die Fußballer warten indes immer noch darauf, wie es weitergeht. Und so langsam macht sich deshalb auch Unzufriedenheit breit.

15.32 Uhr: Oster-Öffnungszeiten im Corona-Behandlungszentrum

Das regionale Corona-Behandlungszentrum im Europahaus in Bocholt hat über das Oster-Wochenende leicht geänderte Öffnungszeiten. Darauf weist die Kassenärztliche Vereinigung Westfalen-Lippe hin, die die mittlerweile 20 Behandlungszentren in Westfalen betreibt.
Demnach ist das Bocholter Behandlungszentrum von Karfreitag bis Ostermontag täglich von 9 bis 11 und von 16 bis 18 Uhr geöffnet. Ab Dienstag gelten wieder die üblichen Öffnungszeiten von 9 bis 12 und von 16 bis 19 Uhr. Weitere Informationen gibt es beim Patientenservice unter der bundesweiten Telefonnummer 116117.

14.20 Uhr: Nach neuer Verordnung: Kreis trifft sich mit Pflegeeinrichtungen
Die Ausbreitung des Coronavirus stellt die Pflegeeinrichtungen im Land vor besondere Herausforderungen. Um sich zur aktuellen Situation im Kreisgebiet und den bisherigen Erfahrungen auszutauschen, haben sich gestern laut Kreis zahlreiche Vertreter der Senioren-, Pflege-, und Behinderteneinrichtungen mit der WTG-Behörde und Vertretern des Kreisgesundheitsamts getroffen. Hauptgrund für das Treffen war eine Verordnung des Landes, die am vergangenen Wochenende in Kraft getreten ist und die unter anderem neue strenge Isolationsregeln für Bewohner vorsehen, die zuvor im Krankenhaus aufgrund einer Corona-Infektion behandelt worden sind.
11.40 Uhr: Kreis Borken erhält Schutzausstattung vom Land NRW
Der Kreis Borken hat vom Land NRW dringend benötigte Schutzausstattung für Pflegeeinrichtungen und Wohnstätten erhalten. Nach Angaben der Kreisverwaltung wurden mehr als 33.000 Mund-Nasenschutz-Masken, über 14.000 Paar Schutzhandschuhe und fast 1500 Liter Hand-Desinfektionsmittel übergeben.

Außerdem habe der Kreis Borken selbst noch 4500 wiederverwendbare Mund-Nasenschutz-Masken beschaffen können. Landrat Dr. Kai Zwicker habe dafür gesorgt, dass die Materialien schnell an rund 100 Häuser und Pflegedienste im Kreisgebiet weiterverteilt wurden, berichtet der Kreis.

© Kreis Borken

Schutzausstattung für stationäre und ambulante Pflegeeinrichtungen stand jetzt am Kreishaus Borken zur Abholung bereit

Auszubildende der Kreisverwaltung hätten nach einem einheitlichen Verteilerschlüssel (errechnet aus Bewohnern der Einrichtung bzw. Mitarbeiterzahl der Pflegedienste) die Lieferchargen abgepackt und stellten sie am Borkener Kreishaus zur Abholung bereit. In schneller Folge seien dann Fahrzeuge der Einrichtungen und Dienste vorgefahren, um die Materialien abzutransportieren.

11.15 Uhr: Muko-Bike-Tour 2020 wegen Corona abgesagt
Die für den 6. Juni geplante Muko-Bike-Tour mit 500 Teilnehmern wird nicht stattfinden. Das gab jetzt die Deutsche Förderungsgesellschaft zur Mukoviszidoseforschung e.V. bekannt.

„Die derzeitige Entwicklung der Corona-Krise lässt uns und unseren niederländischen Freunden, die wir auf unserer Tour besuchen wollten, keine Wahl“, erklärt die Vereinsvorsitzende Silke Sommers. „Für uns ist es besonders bitter, da wir erstmalig die Genehmigung für 500 Teilnehmer bekamen.“

Für den Verein sei ebenfalls bitter, dass die angepeilten 70 000 Euro an Spendengeldern vor allem dem Forscherteam in Münster um Professor Wolf-Michael Weber fehlen werden, der gerade erst zusammen mit belgischen und US-amerikanischen Kollegen große Fortschritte im Kampf gegen die tödliche und bislang unheilbare Erbkrankheit Mukoviszidose habe erzielen können.

Wichtige Links und Nummern

Einige wichtige Telefonnummern und Links in Bezug auf die Corona-Krise:

Rufnummern:
Telefon-Hotline des Kreises Borken: 02861 / 82-1091
Telefon-Hotline der Landsregierung: 0211 / 9119-1001
Hotline für Fragen zur Schule: 0251 / 411-4198
Notfallbetreuung des Kreises: 02861 / 681-1400

Internetseiten:
Übersichtseite zur Corona-Krise des Kreises Borken
Übersichtsseite zur Corona-Krise der Stadt Bocholt
Offizielle Seite der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung
Offizielle Seite des Robert-Koch-Instituts
Internetseite der Freiwilligenagentur Bocholt für Hilfesuchende
BBV Verbindet - Händer- und Lieferverzeichnis

Ihr Kommentar zum Thema

Corona-Krise: Alle wichtigen Entwicklungen am Donnerstag, 9. April

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha