Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Bocholt

Machtprobe um Kämmerer-Stelle im Bocholter Rathaus

Bürgermeister Nebelo will sich gegen Ratsmehrheit durchsetzen – und hat gute Chancen

Sonntag, 19. November 2017 - 16:34 Uhr

von Volker Morgenbrod

Bocholt - Bei der Suche nach einem Nachfolger für Kämmerer Ludger Triphaus bahnt sich eine Machtprobe zwischen Bürgermeister Peter Nebelo (SPD) und einer Ratsmehrheit aus CDU, Stadtpartei und Freien Grünen an. Die Ratsmehrheit möchte die Nachfolge innerhalb der Verwaltung regeln. Nebelo dagegen will die Stelle extern ausschreiben und sich auf alle Fälle durchsetzen.

Foto: Betz

Bürgermeister Peter Nebelo will die frei werdende Stelle von Kämmerer Ludger Triphaus (kleines Foto) extern ausschreiben, die Mehrheit des Rates will sie intern aus der Verwaltung heraus besetzen. Archivfotos: Sven Betz

Kämmerer Triphaus hatte vorigen Monat überraschend verkündet, dass er Ende Januar in Ruhestand gehen wird. Wie in solchen Situationen üblich wurden sofort Nachfolge-Kandidaten gehandelt, etwa Benedikt Püttmann, der Leiter des Fachbereichs Jugend, Familie, Schule und Sport, und Kämmereileiter Kai El...

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten jetzt weiterlesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden

Anzeige
Anzeige