Bocholt

Maishäcksler brennt in Biemenhorst

Feuerwehr zwei Stunden im Einsatz

Montag, 14. September 2020 - 15:06 Uhr

von Nikolaus Kellermann

Bocholt - Einen lauten Knall hörten am Montagnachmittag einige Anwohner in Biemenhorst. Kurz darauf stand eine dunkle Rauchwolke am Himmel. Laut Feuerwehr war auf einem Privatgelände ein Maishäcksler in Brand geraten.

© Sven Betz

inen lauten Knall hörten gestern Nachmittag viele Anwohner in Biemenhorst. Kurz darauf stand eine dunkle Rauchwolke am Himmel. Laut Feuerwehr war auf einem Privatgelände in der Nähe der Straße Zum Waldschlösschen ein Maishäcksler in Brand geraten.

© Feuerwehr Bocholt

Die Feuerwehr löschte das Fahrzeug und konnte ein Übergreifen der Flammen auf ein angrenzendes Maisfeld verhindern, berichtet Einsatzleiter Dirk Arping. Der laute Knall, den die Anwohner gehört hatten, sei vermutlich durch die geplatzten Reifen zu erklären, so Arping. Zwei Trupps löschten den Häcksler mit Atemschutzmasken. Anschließend kam ein Schaumteppich zum Einsatz.

Ihr Kommentar zum Thema

Maishäcksler brennt in Biemenhorst

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha