Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Bocholt

Massenschlägerei: Keine Hinweise auf Clan-Kriminalität

Polizeisprecher: „Es war ein gewisser Grad von Vernetzung erkennbar“

Dienstag, 16. April 2019 - 18:19 Uhr

von Claudia Hauser und Theo Theissen

Bocholt - Die Polizei schließt nun doch nicht aus aus, dass es sich bei den Beteiligten der Massenschlägerei, zu der es in der Nacht zu Sonntag auf dem Europaplatz/An der Synagoge kam, um Mitglieder eines Clans handelt. „Es gibt keine Hinweise auf Clan-Kriminalität“, sagt ein Sprecher der Kreispolizeibehörde Borken. Das sei aber auch nicht auszuschließen. „Die Situation ist stark eskaliert – das ist aber auf der Kneipenmeile zum Glück nicht alltäglich.“

Foto: Sven Betz

Hier ist es am Sonntag zu einer Massenschlägerei gekommen.

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten jetzt weiterlesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden