Meckermann: Das Schwert in der Handtasche

Meckermann: Das Schwert in der Handtasche

Das Historische Stadtfest in Bocholt war ein voller Erfolg – auch für den zweijährigen Rheder. Er war völlig begeistert von dem bunten Treiben und der Musik. Sein persönlicher Höhepunkt aber war das kleine Holzschwert, das er von seinen Eltern bekommen hat. Am Abend war einiges an Überredungskunst notwendig, um den Zweijährigen von seinem neuen besten Freund zu trennen. Das Frühstück am nächsten Morgen konnte kaum abgewartet werden, da war der hölzerne Gefährte wieder fest in Kinderhand. Klar, dass auch der Weg zum Kindergarten gemeinsam beschritten wurde. Entsprechend groß war dann die Enttäuschung, als Mama das Schwert einkassierte, das wäre im Kindergarten dann doch nicht so gut gewesen. So durfte das hölzerne Schwert einen Ausflug mit Mama zur Arbeit machen. Es ist tatsächlich auch nicht das Ungewöhnlichste, was sich in der Handtasche finden lässt... –cfe–