Meckermann: Das Sonntagstraining

Meckermann: Das Sonntagstraining

Eine Bocholterin wollte am Sonntagabend im Fitnessstudio trainieren. Doch das Unterfangen stand unter keinem guten Stern. Als die Frau ihre Sporttasche im Spind verstauen wollte, blieb sie mit ihrem Ohrschmuck hängen und riss ihn aus dem Ohr. Das Schmuckstück war kaputt und das Ohr der Frau blutete. Kurz überlegte die Bocholterin einfach nach Hause zu fahren und dem inneren Schweinehund nachzugeben. Dann entschied sie sich aber dagegen. Sie nahm ein Taschentuch und drückte es gegen das Ohr, bis die Blutung stoppte. Als sie dann endlich mit dem Training beginnen wollte, lagen vorne keine Mikrofasertücher mehr, mit denen die Besucher des Fitnessstudios die Geräte nach dem Gebrauch reinigen können. Desinfektionsmittel war aber vorrätig. Von einer Mitarbeiterin bekam die Bocholterin schließlich noch ein Tuch, sodass das Training doch noch starten konnte. – har –