Bocholt

Meckermann: Die verlorene Tasche

17. Juni

Donnerstag, 17. Juni 2021 - 04:00 Uhr

von Mark Pillmann

Glück im Unglück hatte eine Bocholterin am Dienstag. Mit ihrem Fahrrad machte sie sich auf zum Friseur, um sich die Haare schneiden zu lassen. Nach dem Besuch schwang sie sich – wie für eine Bocholterin üblich – erneut aufs Fahrrad, um wieder nach Hause zu fahren. Ihre Handtasche hatte sie dabei auf ihrem Gepäckträger verstaut und dachte, sie sei dort sicher. Zu Hause angekommen zeigte sich allerdings ein anderes Bild: Die Tasche war weg – und mit ihr auch Ausweis, Impfpass, Geld und alles andere an wichtigen Unterlagen, erzählt die Frau. Also schwang sich die Bocholterin erneut aufs Rad und fuhr die gesamte Strecke erneut ab. Doch bis zum Friseurgeschäft gab es keine Spur. Im Geschäft überreichte man ihr dann aber ihre Handtasche. „Eine Frau hatte gesehen, wie die Tasche vom Fahrrad gefallen war, hatte sie aufgehoben und im Friseurgeschäft abgegeben“, erzählt die Bocholterin. Dafür wolle sie sich von ganzem Herzen bei der Frau bedanken, da man ihr im Geschäft leider nicht sagen konnte, wer die Finderin war. So etwas gibt Meckermann immer gerne weiter.

Ihr Kommentar zum Thema

Meckermann: Die verlorene Tasche

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha