Bocholt

Meckermann: Ein großes Paket

27. April

Dienstag, 27. April 2021 - 04:00 Uhr

von Jochen Krühler

Meckermanns Bekannter hat sich neulich neue Polster für die Loungesessel im Wintergarten bestellt. Allerdings stellte er dann fest: Die Polster sind zu klein. Also packte er alles wieder ein, lud den riesigen Karton ins Auto und fuhr am Samstagvormittag zur Postfiliale. Die nette Dame dort empfing ihn jedoch gleich mit den Worten, der Karton sei viel zu groß, den nehme der Fahrer sowieso nicht mit, erzählt Meckermanns Bekannter. Aber der Postschalter an der Hindenburgstraße sei für solche Abmessungen prädestiniert. Auf dem Weg zur Hindenburgstraße hatte der Bocholter dann doch Bedenken, ob das klappt. Beim Auspacken des Kartons kam tatsächlich ein Mitarbeiter und sagte, dass die Annahme von großen Waren am Samstag geschlossen sei. Jedoch könne er mal eben einen Kollegen fragen, ob der das Paket trotzdem einscannen kann. Gesagt, getan, der Scan funktionierte - und das Paket ging am Samstag noch auf Reisen. Das hat Meckermanns Bekannten gefreut. Er findet: „Servicewüste Deutschland? Nicht bei der Post am Samstag.“

St. Kerkhoff 27.04.202114:55 Uhr

Es ist nicht neu, dass die Post kein guter Paket Dienstleister ist. Flexibilität ist dort eher ein Fremdwort wenn ich da von den Öffnungszeiten lese. Und schließlich zahle ich als Versender einer Ware Porto. Dafür muss doch eine Leistung erbracht werden.......

Ihr Kommentar zum Thema

Meckermann: Ein großes Paket

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha