Bocholt

Meckermann: Wo ist der Autoschlüssel geblieben?

6. September

Montag, 6. September 2021 - 03:30 Uhr

von Hans Georg Knapp

Lange Zeit musste Meckermann auf seinen Autoschlüssel besonders achten. Denn nachdem eines der beiden Exemplare verloren gegangen war, erschien ihm das verbliebene als doppelt so kostbar. Offen gestanden verdächtigten er und seine Frau den ältesten Sohn, den zweiten Autoschlüssel verschusselt zu haben. Zwei Jahre blieb die Lage schlüsselbedingt angespannt, dann wurde der Wagen verkauft. Als Meckermann neulich den Rasen mähen musste und der Tag wärmer war als erwartet, kramte er seine kurze Hose heraus – und stutzte, weil in der rechten Tasche etwas unvermutet Schweres steckte. Sie ahnen vermutlich, was zum Vorschein kam. Genau: der verloren geglaubte Schlüssel eines längst verkauften Wagens. Daraus hat Meckermann Zweierlei gelernt: Erstens sollte man seine Kinder nicht ohne handfeste Indizien verdächtigen (und sich dabei selbst für schuldlos halten). Und zweitens sollte er öfter mal kurze Hosen tragen.

Ihr Kommentar zum Thema

Meckermann: Wo ist der Autoschlüssel geblieben?

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha