Bocholt

Meckermann: Sorge um junge Bäume

19. Juni

Samstag, 19. Juni 2021 - 04:00 Uhr

von Daniela Hartmann

Eine Bocholterin sorgt sich um die neuen städtischen Bäume, die zwischen dem Barloer und dem Burloer Weg gepflanzt worden sind. Jeden Tag radele sie dort mit ihrem Fahrrad vorbei, berichtet die 69-Jährige und der Zustand der Bäume mache sie traurig: „Über die Hälfte der Bäume hat braune Blätter“, berichtet die Frau. Gerade jetzt bei den hohen Temperaturen bräuchten die neu gepflanzten Bäume viel Wasser. Wenn nicht bald etwas passiere, würden die Bäume „kaputt gehen“, befürchtet die Bocholterin. Immer werde von Naturschutz geredet, dann müsse man den Worten aber auch Taten folgen lassen, findet die Frau.

F. Burg 19.06.202111:17 Uhr

Ich hatte beim ESB angerufen, zuständig für das Giessen seien sie hier aber nicht, sondern derjenige, die die Arbeiten ausgeführt habe. Notfalls müsse er die Bäume ersetzen.
Selbst wenn das so wäre, so stehen die Bäume ja auf städtischer Fläche. Hauptsache, sie bekommen irgendwoher Wasser.

Ihr Kommentar zum Thema

Meckermann: Sorge um junge Bäume

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha