Bocholt

Mehr Krankentransporte für MHD

Malteser Hilfsdienst soll Bocholter Rettungswache entlasten und rund um die Uhr zur Verfügung stehen

Dienstag, 23. Januar 2018 - 17:52 Uhr

von Renate Rüger

Bocholt - Schon seit 17 Jahren ist der Malteser Hilfsdienst (MHD) für den Krankentransport in Bocholt zuständig und damit Teil des Rettungsdienstes der Stadt. An fünf Tagen in der Woche stand er bislang für acht Stunden zur Verfügung. Ab diesem Jahr wird er seine Bereitschaft für die Stadt und den Kreis Borken erheblich erhöhen, stufenweise, bis er 2019 immer für Krankentransporte bereitsteht.

© dpa

Die Malteser sollen ab 2019 durchgängig einen „Pool-Krankentransportwagen“ besetzen.

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten den ganzen Bericht lesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang?

Anmelden