Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Bocholt

Mehr gefunden als erhofft

Archäologen stoßen auf Siedlungsreste aus Jahrtausenden.

Freitag, 19. Juni 2020 - 20:50 Uhr

von Renate Rüger

Bocholt – Eine 5.500 Jahre alte Feuersteinklinge, ein etwa 600 Jahre alter Kinderschuh aus Leder, diverse Brunnen und andere Überreste von Höfen aus verschiedenen Zeiten: All dies und mehr fanden die Archäologen bei ihren Ausgrabungen auf dem 40 Hektar großen Gelände in Mussum, auf dem der Industriepark erweitert werden soll. Gestern präsentierten sie stolz ihre Ergebnisse.

© Sven Betz

Grabungsleiter Stephan Deiters (links) zeigt die Überreste einer sogenannten Pferdeschwämme zum Waschen der Pferde. FOTOs: Sven Betz.

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten den ganzen Bericht lesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden