Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Bocholt

Millionen-Loch im Bocholter Haushalt 2020?

Kämmerer prognostiziert im Ausschuss ein Defizit von 8,8  Millionen Euro

Donnerstag, 5. September 2019 - 17:52 Uhr

von Ludwig van der Linde

Bocholt - Für den Haushalt der Stadt Bocholt im kommenden Jahr sieht es nach den aktuellen Prognosen nicht gut aus. „Es geht leider steil nach unten“, sagte Kämmerer Kai Elsweier in der jüngsten Sitzung der Haushaltskommission des Haupt- und Finanzausschusses. Seine Mitarbeiterin Anne Meyer, die die Zahlen vorstellte, wurde konkret. Die Kämmerei rechnet mit einem Defizit von 8,8 Millionen Euro.

© Sebastian Renzel

Der Bocholter Industriepark aus der Luft: Noch sprudelt die Gewerbesteuer. Doch der Kämmerer geht davon aus, dass im nächsten Jahr wegen der schwächeren Konjunktur nicht mehr 51 Millionen Euro, sondern „nur“ noch 48 Millionen Euro in die städtische Kasse fließen werden. FOTO: Sebastian renzel

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten den ganzen Bericht lesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden