Bocholt

Millionenbetrug: Urteil vermutlich erst Anfang Juni

Zusätzliche Termine im Prozess gegen einen Bocholter und zwei Mitangeklagte

Dienstag, 13. April 2021 - 14:29 Uhr

von Ludwig van der Linde

Bocholt – Im Prozess gegen ein Trio, das vor allem ältere Menschen in Nordrhein-Westfalen um ihre Altersvorsorge betrogen haben soll, hat die 11. Große Spruchkammer des Landgerichts Münster drei weitere Verhandlungstage festgesetzt. Demnach wird das Urteil nicht, wie ursprünglich geplant, am 6. Mai verkündet, sondern erst am Dienstag, 1. Juni.

© Ludwig van der Linde

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten den ganzen Bericht lesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden