Bocholt

Nach Großeinsatz in Bocholt: 35-Jähriger in U-Haft

Streit in Firma: Mutmaßliche Täter wollten Geld im Millionenbereich eintreiben

Dienstag, 23. Februar 2021 - 15:00 Uhr

von Ludwig van der Linde

Bocholt – Am 6. Oktober war die Polizei mit einem Großaufgebot auf dem Liebauweg in Bocholt im Einsatz. Bei einem Streit in einem Unternehmen wurden zwei Personen verletzt – ein 51-Jähriger schwer und ein 23-Jähriger leicht. Jetzt hat die Polizei drei mutmaßliche Täter ermittelt.

© Sven Betz

Mit mehreren Einsatzkräften stand die Polizei am 6. Oktober vor dem Firmengebäude, in dem die Auseinandersetzung stattgefunden hatte. Archivfoto: Sven Betz

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten den ganzen Bericht lesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden