Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Bocholt

Nach tödlichen Messerstichen: Beschuldigter sitzt in U-Haft

Mögliches Motiv ist Eifersucht

Montag, 10. Februar 2020 - 16:30 Uhr

von Ludwig van der Linde

Bocholt - Der 33-jährige Bocholter, der beschuldigt wird, am Samstagabend einen 21-jährigen Bocholter an der Yorckstraße mit mehreren Messerstichen getötet zu haben, sitzt in Untersuchungshaft.

© Sven Betz

An der Stelle der Yorckstraße, wo der junge Bocholter mit Messerstichen tödlich verletzt wurde, wurden Kerzen aufgestellt. Foto: Sven Betz

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten den ganzen Bericht lesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden