Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Bocholt

Nach trockenem Sommer „abgestorben“: Stadt hat 32 Bäume gefällt

Kritik vom Nabu

Dienstag, 21. Mai 2019 - 16:30 Uhr

von Jochen Krühler

Bocholt - Die Stadt Bocholt hat im Wäldchen nördlich der Weberei des Textilwerks (zwischen Overbergschule und Königsmühlenweg) 32 Bäume gefällt. Die Bäume seien wegen der extremen Trockenheit im vergangenen Sommer abgestorben, heißt es zur Begründung in einer Pressemitteilung der Stadt.

© Sven Betz

Blick auf die gerodeten Bäume im Wäldchen zwischen Overbergschule und Textilwerk.

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten den ganzen Bericht lesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden