Bocholt

Nachverdichtung liegt in Bocholt im Trend

Im Stadtgebiet werden vermehrt alte Häuser durch Mehrfamilienhäuser ersetzt

Dienstag, 20. November 2018 - 15:54 Uhr

von Ludwig van der Linde

Bocholt. Im Bocholter Stadtgebiet wird zurzeit in vielen Straßen gebaut. Dabei werden nicht selten alte Häuser abgerissen und auf dem Grundstück Mehrfamilienhäuser errichtet oder es werden Lücken in der Bebauung geschlossen. Fachleute sprechenvon einer Nach- oder Innenverdichtung. Die Nachfrage habe zugenommen, dieser Trend sei erkennbar, sagt Stadtbaurat Daniel Zöhler auf BBV-Anfrage.

Ein Fall für den Paragrafen 34 des Baugesetzbuches: Für dieses Grundstück an der Schwanenstraße, auf dem ein Investor ein Mehrfamilienhaus (links) bauen wollte, gab es vorher keinen Bebauungsplan im Innenstadtbereich. Entscheidend ist für eine Genehmigung, wie sich das Gebäude in die nähere Umgebung einfügt. Foto: Sven Betz

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten den ganzen Bericht lesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden