Bocholt

Neue Fluchtwege für die Schüler der Hohe-Giethorst-Schule

Die Hauptschule wird für rund 950.000 Euro saniert

Mittwoch, 11. August 2021 - 15:11 Uhr

von Renate Rüger

Bocholt - Die Hohe-Giethorst-Schule wird für rund 950.000 Euro saniert. Der Brandschutz wird verbessert, Akustikdecken werden eingezogen und die Elektroinstallation erneuert. Auch WLAN soll es demnächst überall in der Schule geben.

© Sven Betz

Schulleiterin Beate Friedrich und Bürgermeister Thomas Kerkhoff schauen sich den Bau eines neuen Fluchtwegs im Altbau der Hohe-Giethorst-Schule an.

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten den ganzen Bericht lesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang?

Anmelden