Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Bocholt

Neuer Anlauf für eine Aa-Fähre

CDU-Antrag ist Thema im Bezirksausschuss Nordwest

Dienstag, 19. Juni 2018 - 15:26 Uhr

von Ludwig van der Linde

Bocholt/Isselburg - Die Idee einer Selbstbedienungsfähre über die Aa besteht schon seit 2014. In den Folgejahren gab es zwar Ansätze, diese Idee in die Tat umzusetzen, doch letztendlich verliefen alle mehr oder weniger im Sande. Jetzt unternimmt der CDU-Ortsverband West einen neuen Versuch. Er hat zu dem Thema einen Antrag in der nächsten Sitzung des Bezirksausschusses Nordwest gestellt.

Foto: Venn, J. (jven)

Die Gemeinde Wachtendonk im Kreis Kleve betreibt die sogenannte Niersfähre. So oder so ähnlich könnte auch eine Selbstbedienungsfähre über die Aa aussehen. Foto: Jürgen Venn

Nach den Plänen soll die Fähre an der Bocholter Aa in Höhe des Grenzübergangs „Brüggenhütte“ eingesetzt werden. Eine Anlegestelle würde in Deutschland, die andere in den Niederlanden liegen. Mithilfe der Fähre, die über ein Kurbelrad oder einen Seilzug bewegt wird, können Radfahrer oder Wanderer di...

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten jetzt weiterlesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden

Anzeige
Anzeige