Bocholt

Neuer Gesprächskreis für Angehörige

Der SKF erweitert das Angebot seines Projekts zu pyschischen Erkrankungen

Donnerstag, 23. Januar 2020 - 17:04 Uhr

von Patrick Moebs

Bocholt - Der Sozialdienst katholischer Frauen (SKF) weitet die Angebote seines Projekts „Psycho-App-Date“ aus. „Ab März wird es einen Gesprächskreis für Angehörige geben“, sagt SKF-Geschäftsführerin Angelika Nordmann-Engin. Dieser soll künftig jeden zweiten Donnerstag im Monat im Eingangmenü des SKF am Schonenberg 6 stattfinden.

© Sven Betz

Angelika Nordmann-Engin (links) und Alice Kölker sind beim SKF für das Projekt „Psycho-App-Date“ zuständig.

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten den ganzen Bericht lesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden