Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Bocholt

Niederländer muss ins Gefängnis

Gericht verurteilt 34-jährigen Hintermann wegen Drogenhandels

Donnerstag, 21. Dezember 2017 - 17:52 Uhr

von Ludwig van der Linde

Bocholt - Im März 2014 und im Januar 2017 wurden mehrere Bocholter wegen Drogenschmuggels und Drogenhandels von der Auswärtigen Großen Strafkammer zu mehrjährigen Haftstrafen verurteilt. Am Donnerstag stand mit einem 34-jährigen Niederländer auch der „Hintermann der Geschichte“, wie ihn der Vorsitzende Richter bezeichnete, vor Gericht. Er war derjenige, der die Drogen besorgt hatte. Auch er muss für vier Jahre und drei Monate ins Gefängnis.

Foto: Sven Betz

„Damit ist dieser gesamte Komplex wohl endgültig abgeschlossen“, bilanzierte der Vorsitzende Richter.Dazu trug der Angeklagte seinen Teil bei. Denn der Familienvater aus Doetinchem legte ein umfassendes Geständnis ab, nachdem sich die Spruchkammer, der Staatsanwalt und der Verteidiger in einem lang...

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten jetzt weiterlesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden

Anzeige
Anzeige