Bocholt

Notrufe oft wegen Lappalien

Für den Rettungsdienst wird es eng / Zahl der Einsätze nimmt jährlich zu

Dienstag, 22. August 2017 - 17:52 Uhr

von Theo Theissen

Bocholt - Die Zahl der Rettungsdiensteinsätze nimmt stetig zu – auch in Bocholt. Oft handele es sich dabei nicht um echte Notfälle, sondern aus medizinischer Sicht um Lappalien, sagt Jörg Telaar, stellvertretender Leiter der Bocholter Feuerwehr. Das bereitet der Feuerwehr zunehmend Probleme. Sie reagiert mit neuen Strategien, plant mehr Personal und verlängerte Einsatzzeiten.

© Sven Betz

In Bocholt sind Rettungskräfte durchschnittlich einmal pro Stunde im Einsatz.

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten den ganzen Bericht lesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden