Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Bocholt

Opfer von Sexualstraftaten bekommen anonym Hilfe im Agnes-Hospital

Dort können sie Spuren sexueller Gewalt ohne Anzeige sichern lassen.

Freitag, 24. Januar 2020 - 17:00 Uhr

von Sabine Hecker

Bocholt - Opfer von Sexualstraftaten finden ab sofort im Bocholter St.-Agnes-Hospital schnell und anonym Hilfe. Dort können sich die Frauen untersuchen und Spuren der Gewaltdelikte sichern lassen. Außerdem bekommen sie therapeutische Hilfe – ohne dass sie ihren Namen nennen oder zuvor eine Strafanzeige bei der Polizei stellen müssen.

© Kreis Borken

Eine nachgestellte Untersuchungssituation mit Assistenzärztin Franziska Pühl vom Bocholter St.-Agnes-Hospital

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten den ganzen Bericht lesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden