Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Bocholt

Pflegefreie Grabarten sind in Bocholt beliebt

Vor allem der Ruhegarten für Sarg- und Urnengräber wird häufig angefragt

Freitag, 24. Juli 2020 - 16:32 Uhr

von Mark Pillmann

Bocholt - Ein Grab ist oft eine Verpflichtung für das halbe Leben. Mit dem Kauf kommen nicht nur Kosten, sondern auch die Grabpflege auf einen zu. Wer jedoch diese Zeit nicht aufwenden kann, für den blieb bisher oft nur das Rasengrab – oder die Anstellung eines Gärtnerservices. Im April hat die Stadt Bocholt auf dem Friedhof Blücherstraße vier neue, pflegefreie Grabarten vorgestellt - und die sind schon jetzt sehr beliebt.

© Mark Pillmann

Gisbert Jacobs (von links), Leiter des ESB, zusammen mit Norbert Klein-Schmeink und Gärtnermeister Andreas Euting im Ruhegarten. Hinter ihnen sind die Urnengräber mit bienenfreundlicher Bepflanzung zu sehen.

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten den ganzen Bericht lesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden