Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Bocholt

Polizei sucht nach gewalttätiger Auseinandersetzung Zeugen

Vorfall an der Adenauerallee

Montag, 12. August 2019 - 16:47 Uhr

von Theo Theissen

Bocholt - Nach einem Vorfall auf der Adenauerallee sucht die Polizei Zeugen. Ein 54-jähriger Autofahrer erstattete am Mittwoch auf der Polizeiwache Anzeige wegen mehreren Delikten.

Foto: Betz

Die Polizei sucht Zeugen.

Die Fahrerin eines blauen oder grünen Audis mit KLE-Kennzeichen hatte ihm am Mittwoch gegen 14.05 Uhr im Kreisverkehr Winterswijker Straße/Up de Welle die Vorfahrt genommen, sodass er stark abbremsen musste, teilt die Polizei mit. Der Beifahrer der Frau habe den 54-Jährigen daraufhin mit einer abwertenden Geste beleidigt.

Auf der Adenauerallee fuhr der 54-Jährige weiter hinter dem Audi her, wobei ihn der Beifahrer erneut mit einer speziellen Geste beleidigt habe. Kurz darauf habe der Audi so stark abgebremst, dass der 54-Jährige erneut zu einer Vollbremsung gezwungen gewesen sei. Der Mann habe dann den Audi überholt und am Fahrbahnrand angehalten, um die Fahrerin und ihren Beifahrer zur Rede zu stellen.

Der Beifahrer sei daraufhin ausgestiegen, habe den 54-Jährigen mit einem Kraftausdruck beleidigt und geschubst. Außerdem habe sich der 54-Jährige mit einem Fußtritt gegen den Arm des Beifahrers zur Wehr setzen müssen.

Die Audi-Fahrerin ist etwa 20 bis 30 Jahre alt und hat blondes Haar. Ihr Beifahrer ist etwa gleich alt, schlank, dunkelhaarig und trägt eine Brille. Wie die Polizei weiter mitteilt, wurde der Vorfall von zwei älteren Personen aus einem Auto heraus beobachtet. Diese und mögliche andere Zeugen werden gebeten, sich mit dem Verkehrskommissariat in Bocholt unter 02871/2990 in Verbindung zu setzen.

Ihr Kommentar zum Thema

Polizei sucht nach gewalttätiger Auseinandersetzung Zeugen

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha