Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Bocholt

Prozess um Hofbrand: Angeklagter streitet alles ab

57-jähriger Bocholter steht in Münster wegen versuchten Mordes vor Gericht

Dienstag, 1. Oktober 2019 - 18:57 Uhr

von Ludwig van der Linde

Bocholt/Münster - Vor dem Landgericht in Münster hat am Dienstagvormittag der Prozess wegen versuchten Mordes gegen einen 57-jährigen Bocholter begonnen, der im April die Lagerhalle seines Gehöfts in Barlo angezündet haben soll. Der Angeklagte stritt am ersten Verhandlungstag alles ab.

Dem 57-jährigen Bocholter (Bildmitte) stehen die Rheder Anwälte Christoph Kobus (links) und Benjamin Löckener zur Seite. Foto: Ludwig van der Linde

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten den ganzen Bericht lesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden