Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Bocholt

Radfahrer an der Petersfeldstraße in Bocholt ausbremsen

CDU sorgt sich um die Verkehrssicherheit

Freitag, 13. April 2018 - 14:30 Uhr

von Daniela Hartmann

Bocholt - Die CDU sorgt sich um die Sicherheit an der Ecke Niersstraße/Petersfeldstraße. Seit dort die Hälfte der Wechselschranke entfernt wurde, komme es häufiger zu gefährlichen Situationen, weil Radfahrer ungebremst in falscher Richtung auf den Radweg der Petersfeldstraße fahren könnten. Mit einem Drempel könnten Radfahrer aber nicht ausgebremst werden, teilte die Stadt im Bezirksausschuss mit.

Foto: Sven Betz

Am Ende der Niersstraße steht nur noch eine Hälfte der Wechselschranke. Radfahrer können hier laut CDU ungebremst in falscher Richtung auf den Radweg der Petersfeldstraße fahren.

Danach hatte der CDU-Ortsverband Südost gefragt. „Ein Drempel ist ganz gefährlich“, sagte Mike Cürsgen vom städtischen Fachbereich Tiefbau, Verkehr und Stadtgrün. „Das ist das Schlimmste, was Sie machen können.“ Außerdem sehe die Straßenverkehrsordnung keine Drempel auf Radwegen vor. Cürsgen berich...

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten jetzt weiterlesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden

Anzeige
Anzeige