Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Bocholt

Radfahrer mit Schirm fährt gegen einen Streifenwagen

Regenschirm nahm ihm die Sicht

Donnerstag, 2. Juli 2020 - 11:36 Uhr

von Nikolaus Kellermann

Bocholt – Ein 18-jähriger Radfahrer ist am Mittwoch an der Viktoriastraße ungebremst gegen einen Streifenwagen der Polizei gekracht. Der junge Mann hatte den Wagen offenbar nicht gesehen, da er mit aufgeklapptem Schirm gefahren war. Am Wagen entstand ein Sachschaden von 200 Euro, der 18-Jährige verletzte sich leicht.

© Betz

Wie die Polizei berichtet, geschah der Unfall am frühen Mittwochnachmittag. Grundsätzlich ist ein aufgespannter Regenschirm laut Straßenverkehrsordnung nicht verboten, allerdings weist die Polizei darauf hin, dass „die Sicht nicht beeinträchtigt werden darf“. Dazu zähle je nach Halteposition auch ein aufgespannter Regenschirm.

Ihr Kommentar zum Thema

Radfahrer mit Schirm fährt gegen einen Streifenwagen

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha