Bocholt

Rathaus-Anbau steht zur Debatte

CDU will auf größeren Ratssaal verzichten

Donnerstag, 15. November 2018 - 19:07 Uhr

von Jochen Krühler

Bocholt - Benötigt das Bocholter Rathaus einen neuen, größeren Ratssaal? Die CDU meint nein – und schlägt vor, den geplanten Anbau aus dem Budget der Rathaussanierung herauszustreichen, um die Kosten der Sanierung um 2,1 Millionen Euro auf 42,4 Millionen Euro zu deckeln. So lautet der Vorschlag des Arbeitskreises Haushalt und Finanzen, den die CDU am Mittwochabend ihren Mitgliedern vorgestellt hat.

© Sven Betz

Nach bisherigem Stand soll zwischen Rathaus und „Seufzerbrücke“ an der Stelle des jetzigen Sitzungsraums „Aurillac“ ein Multifunktionssaal angebaut werden.

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten den ganzen Bericht lesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden