Bocholt

Rathaus soll 2021 saniert sein

Stadtbaurat liefert nähere Einzelheiten und fordert die Politiker auf, den Grundsatzbeschluss zu fassen

Mittwoch, 21. Februar 2018 - 20:36 Uhr

von Renate Rüger

Bocholt - Stadtbaurat Daniel Zöhler drängt: In der kommenden Ratssitzung am 14. März will er den Grundsatzbeschluss zur Sanierung des Rathauses mit den geschätzten Kosten von rund 37,6 Millionen Euro haben. Das machte er Mittwoch in der Sitzung des Betriebsausschusses Gebäudewirtschaft (GWB) deutlich. Je länger die Politiker mit der Entscheidung und der Sanierung warteten, desto teurer werde es. Und zur Sanierung, die 2021 abgeschlossen werden soll, lieferte Zöhler neue Zahlen und Einzelheiten.

© Sven Betz

Das unter Denkmalschutz stehende Bocholter Rathaus muss dringend saniert werden.

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten den ganzen Bericht lesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden