Bocholt

Ravardistraße will tageweise schließen

Steigende Corona-Zahlen erhöhen Druck auf Bocholts Gastronomie

Mittwoch, 14. Oktober 2020 - 21:54 Uhr

von Stefan Prinz

Bocholt – Die steigenden Corona-Zahlen in Bocholt und der nahende Winter sorgen für Unruhe in Bocholts beliebtestem Kneipenviertel. Weitere drohende Beschränkungen und wegbrechende Außengastronomie lassen einige Wirte jetzt offensichtlich zu drastischen Maßnahmen greifen. Nach Informationen unserer Zeitung will ein Teil der Wirte ihre Lokale in Kürze an umsatzschwachen Wochentagen komplett schließen, um wegbrechende Einnahmen auszugleichen.

© Sven Betz

Bocholts Wirte stehen wegen der Corona-Krise unter Druck und wollen nun die Kosten senken. Foto: Sven Betz

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten den ganzen Bericht lesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden