Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Bocholt

Sanierungskosten fürs Rathaus steigen auf über 50 Millionen Euro

Noch immer gibt es keine Einigung mit dem Denkmalschutz. Ein Streitpunkt ist das „tiefergelegte Foyer“.

Freitag, 1. November 2019 - 12:49 Uhr

von Sabine Hecker

Bocholt - Der Auszug der Bocholter Stadtverwaltung läuft nach Plan. Doch noch immer ist nicht klar, wie das denkmalgeschützte Gebäude nach der Sanierung aussehen soll. Eine Einigung zwischen der Stadt und dem für den Denkmalschutz zuständigen Landschaftsverband Westfalen (LWL) steht noch immer aus.

© Sven Betz

Die Betonstützen auf der Aa-Seite des Rathauses müssen auch saniert werden. Die Kosten werden auf rund eine Million Euro geschätzt. ArchivfOTO: Sven Betz

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten den ganzen Bericht lesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden