Bocholt

Schüsse auf Fenster an der Neustraße

Den Schüssen war ein Streit mit Hundehaltern vorausgegangen

Montag, 11. April 2022 - 15:25 Uhr

von Mark Pillmann

Bocholt - Ein Anwohner der Neustraße fühlte sich in der Nacht zum Montag gegen 2.20 Uhr von lautem und unentwegtem Hundegebell gestört. Nach Angaben der Polizei öffnete er daraufhin sein Fenster und beschwerte sich bei den zwei Frauen, die mit dem Verursacher des Lärms, einem großen, schwarzen Hund, unterwegs waren. Die Frauen werden als blond und brünett beschrieben.

© Betz

Etwa 20 Minuten später habe der Geschädigte mehrfaches leichtes Klirren wahrgenommen und daraufhin sechs kreisrunde Beschädigungen am Glas des Fensters festgestellt, aus dem er sich zuvor bei den Frauen beschwert hatte, berichtet die Polizei weiter. Zu einem Durchschuss kam es nicht. Worum es sich bei der Tatwaffe gehandelt hat, konnte die Polizei nicht mit Sicherheit sagen, sie hält allerdings eine kleine Druckluftwaffe, etwa eine Softair-Waffe, für wahrscheinlich, teilte Polizei-Pressesprecher Frank Rentmeister auf BBV-Anfrage mit. Hinweise unter 02871/2990.

Ihr Kommentar zum Thema

Schüsse auf Fenster an der Neustraße

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha