Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Bocholt

So will Verein „Sehen.Helfen.Handeln“ einsamen Senioren helfen

Gruppe bereitet ihre erste Aktion vor

Sonntag, 22. Juli 2018 - 12:46 Uhr

von Theo Theissen

Bocholt - Senioren, die sich einsam fühlen, Zeit zu schenken und zuzuhören, das ist das Ziel des Vereins „Sehen.Helfen.Handeln“. „Wir möchten für ältere Bocholter, die alleine leben und zu vereinsamen drohen, eine Telefonbrücke anbieten“, sagt Hildegard Frieling-Heipel. Der Verein hat inzwischen acht Mitglieder.

Foto: Sven Betz

Hildegard Frieling-Heipel möchte mit dem ersten Projekt des Vereins „Sehen.Helfen.Handeln“ starten.

Die ehemalige Geschäftsführerin des Caritasverbandes für das Dekanat Bocholt, die seit gut einem Jahr im Ruhestand lebt, ist Vorsitzende des Vereins, der zurzeit acht Mitglieder hat. „Wir suchen noch Verstärkung, engagierte Menschen, die ehrenamtlich drei bis vier Stunden pro Woche oder alle 14 Tag...

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten jetzt weiterlesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden

Anzeige
Anzeige