Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Bocholt

Spundwand am alten Stauwehr kippt zur Seite

Anwohner an der Eisenhütte werden nachts aus dem Schlaf gerissen

Mittwoch, 4. Oktober 2017 - 18:25 Uhr

von Ludwig van der Linde

Bocholt - Beim Abriss des alten Stauwehrs an der Eisenhütte in Bocholt ist in der Nacht zu Mittwoch ein circa zwölf Meter langes Stück der Spundwand umgekippt. Das geschah an der Stelle, wo die Wand das Grundstück eines Anwohners vor dem Wasser der Aa schützt.

Foto: Sven Betz

Auf dem Foto ist gut zu erkennen, dass ein Teil der Spundwand zur Seite gekippt ist. Die Grünfläche ist Teil des Gartens der Familie Hartmann, deren Haus in der Nähe der Uferböschung der Aa steht. Foto: Sven Betz

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten jetzt weiterlesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden