Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Bocholt

Stadt Bocholt macht Druck in Sachen Stromzug

Bundesregierung soll sich für eine schnellere Elektrifizierung einzusetzen

Freitag, 11. Oktober 2019 - 12:32 Uhr

von Jochen Krühler

Bocholt - Die Stadt Bocholt will jetzt bei der Bundesregierung Druck machen, um die mehrfach verschobene Elektrifizierung der Bahnstrecke Bocholt-Wesel doch noch zügiger hinzubekommen. Der Rat hat einstimmig eine Petition verabschiedet, die den Bundestag zum Handeln und zur Einflussnahme auf das Eisenbahnbundesamt auffordert.

© Sven Betz

Noch verkehren Dieselfahrzeuge auf der Bahnstrecke Bocholt-Wesel. Nach derzeitigem Stand wird das voraussichtlich noch bis Ende 2022 so bleiben.

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten den ganzen Bericht lesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden