Bocholt

Stadt Bocholt will für Blackouts vorsorgen

Anlauf- und Notunterbringungsstellen sind geplant.

Montag, 3. Mai 2021 - 17:25 Uhr

von Patrick Moebs

Bocholt - Was ist, wenn Bocholt von einer Katastrophe getroffen wird und es womöglich tagelang keinen Strom gibt? Die Stadtverwaltung will dafür jetzt Anlaufstellen und Notunterbringungsstellen für die Bevölkerung schaffen.

© Sven Betz

2019 hatte ein Fehler in einem Umspannwerk für einen Stromausfall in Bocholt gesorgt.

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten den ganzen Bericht lesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden