Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Bocholt

Stadt: Ultraschall im Aasee macht nicht unfruchtbar

Umweltausschuss beantwortet in seiner Sitzung am Donnerstagabend die Anfrage der Fraktion Freie Grüne/Die Linke.

Freitag, 5. Juli 2019 - 17:00 Uhr

von Daniela Hartmann

Bocholt - Die Fraktion Freie Grüne/Die Linke sorgt sich um die Zeugungsfähigkeit der Bocholter Männer. In einer Anfrage an den Umweltausschuss wollten die Politiker wissen, ob die Ultraschallbehandlung des Aasees bei Männern zu einer vorübergehenden Unfruchtbarkeit führen könne. Das schloss Reinhold Wilke, Leiter des städtischen Fachbereichs Tiefbau, Verkehr und Stadtgrün, in der Sitzung am Donnerstagabend aus.

Foto: Sven Betz

Der Aasee in Bocholt

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten den ganzen Bericht lesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden