Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Bocholt

Stadt erläutert Rathaus-Pläne

Ausschuss für Gebäudewirtschaft (GWB) tagt

Mittwoch, 5. September 2018 - 21:25 Uhr

von Renate Rüger

Bocholt – Wie wird das Rathaus nach seiner Sanierung und Aufstockung genutzt? Noch ist der genaue Flächen- und Ausstattungsbedarf der einzelnen Fachbereiche nicht endgültig ermittelt. Doch eins steht schon fest: Das derzeit im sogenannten Glaspalast untergebrachte Jugendamt wird nicht ins Rathaus zurückziehen.

Das Rathaus soll aufgestockt werden. Für einen Rückzug des ausgelagerten Jugendamtes reicht der dadurch zusätzlich entstehende Platz jedoch nicht.

Das gehe auf keinen Fall, sagte Tina Miraglia von der Gebäudewirtschaft (GWB) am Mittwoch im GWB-Ausschuss.Das Jugendamt habe spezielle Anforderungen und brauche Sonderflächen, die im Rathaus „nicht abbildbar“ seien, erklärte Miraglia. Zwei große Lichthöfe sollten durch das gesamte Rathausgebäude g...

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten jetzt weiterlesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden

Anzeige
Anzeige