Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Bocholt

Stadt unterstützt Bocholter beim Anlegen von Wildblumenwiesen

Nahrung für Bienen und Co.

Dienstag, 22. Mai 2018 - 16:26 Uhr

von Daniela Hartmann

Bocholt - Eine farbenfrohe – und darüber hinaus auch nützliche – Wildblumenwiesen haben Marlies und Hans-Ludwig Behrendt im Bocholter Norden angelegt. Unterstützt wurden sie dabei vom städtischen Umweltreferat, das ihnen das Saatgut für die rund 1500 Quadratmeter große Fläche bezahlt hat.

Foto: Stadt Bocholt

Bocholts Klimaschutzmanagerin Karolina Theißen (links) schaut sich mit dem Ehepaar Marlies und Hans-Ludwig Behrendt die Wildblumenwiese an.

Im Gegenzug haben sich die Behrendts dazu verpflichtet, die Flächen in den nächsten Jahren weder umzubrechen, zu düngen oder zu spritzen. Das Ziel ist es, die Artenvielfalt zu erhöhen und so Bienen, Hummeln und Co. einen Lebensraum und Nahrung zu bieten.Dahinter steckt das Modellprojekt „European C...

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten jetzt weiterlesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden

Anzeige
Anzeige