Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Bocholt

Stadt versucht gegen wilden Autofriedhof vorzugehen

Viele Autos auf Gelände am Mussumer Kirchweg / Bemühungen der Stadt bleiben erfolglos

Freitag, 20. Oktober 2017 - 10:46 Uhr

von Renate Rüger

Bocholt - Allein acht alte, abgemeldete Golfs und ein Ford Probe stehen im Vorgarten des Hauses am Mussumer Kirchweg 84. Vier weitere, zum Teil schon mit Grünspan bezogene Autos stehen beim Hauseingang um die Ecke, wiederum andere Fahrzeuge im Garten. Nachbarn ist der wilde Autofriedhof schon jahrelang ein Dorn im Auge. Seit dem Herbst 2012 beschäftige sich auch die Verwaltung mit dem Problem, berichtet Stadtpressesprecherin Amke Derksen. Ohne Erfolg.

Foto: Sven Betz

Der wilde Autofriedhof am Mussumer Kirchweg 84.

„Die Zustände werden immer schlimmer“, klagte jüngst der CDU-Ortsverband Südwest. „Autos verlieren möglicherweise Öl auf dem unbefestigten Gelände“, schrieb der CDU-Ortsverbandsvorsitzende Andreas Lübberdink in einer Anfrage, auf die die Verwaltung erklärte, dass sie derzeit nichts weiter tun könne...

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten jetzt weiterlesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden

Anzeige
Anzeige