Bocholt

Stadtbusse benötigen höheren Zuschuss

Fahrgastzahlen durch Corona deutlich zurückgegangen

Freitag, 1. Januar 2021 - 12:45 Uhr

von Stefan Prinz

Bocholt - Für die Bocholter Stadtbusse droht das Jahr 2020 finanziell zu einem rabenschwarzen Jahr zu werden. Denn aufgrund der Corona-Pandemie brechen die Fahrgastzahlen regelrecht ein. Das bestätigte jetzt Betriebsleiterin Petra Behrendt im Gespräch mit unserer Zeitung. Jährlich transportiert die Stadtbus-Flotte rund 1,5 Millionen Menschen kreuz und quer durch Bocholt.

© Sven Betz

Iris Tichelofen (von links), Bodo Juranek und Klaus Schalapski gehören zu den 25 Fahrern der Stadtbusse. Die Zahl der Fahrgäste ist in den vergangenen Monaten wegen der Corona-Pandemie gesunken.

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten den ganzen Bericht lesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden