Bocholt

Stadtpartei will Geld fürs Stammgleis einplanen

Der Rat soll 70.000 Euro bereitstellen, um das Gleis befahrbar zu machen

Samstag, 19. September 2020 - 06:00 Uhr

von Jochen Krühler

Bocholt - In der Debatte um das Bocholter Industriestammgleis will die Stadtpartei nun Nägel mit Köpfen machen: Für die nächste Ratssitzung im Oktober stellt sie den Antrag, dass die Stadt 70.000 Euro bereitstellt, um das Gleis wieder betriebsfähig zu machen

© Sebastian Renzel

Das Industriestammgleis im I-Park ist marode und außer Betrieb. Bislang ist das Interesse der Firmen an der Strecke gering.

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten den ganzen Bericht lesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden