Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Bocholt

Stadtsparkasse verhindert Zwangsversteigerung des Brauhauses

Mittwoch, 11. Januar 2017 - 09:00 Uhr

von Volker Morgenbrod

Bocholt - Kurz vor dem Termin ist am Mittwoch die Zwangsversteigerung des Brauhauses gestoppt worden. Die Stadtsparkasse hat einen Teil der Forderungen beglichen, die die Stadt Bocholt eintreiben wollte. Damit ist jetzt erst mal Zeit gewonnen worden. (aktualisiert)

Die Stadt bekommt noch Grundbesitzabgaben in Höhe von rund 100.000 Euro von der insolventen Brauhaus GmbH. Geld, auf das Bocholt nicht ohne Weiteres verzichten darf. Die Stadt beantragte deshalb die Zwangsversteigerung.Die Sparkasse schritt ein. Sie selbst hat noch offene Forderungen gegenüber der ...

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten jetzt weiterlesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden

Anzeige
Anzeige