Bocholt

Stolpersteinführung für die neuen Referendare in Bocholt

Mit dem Historiker Hermann Oechtering wandeln sie auf den Spuren jüdischer Geschichte

Dienstag, 3. Mai 2022 - 15:07 Uhr

von Daniela Hartmann

Bocholt - Die 98 neuen Referendare des Bocholter Zentrums für schulpraktische Lehrerausbildung (ZfsL) haben sich am Dienstag in vier Gruppen auf die Spuren jüdischer Geschichte in Bocholt begeben. Gemeinsam mit dem Bocholter Historiker Hermann Oechtering besuchten sie Stolpersteine, die an Opfer des Nationalsozialismus erinnern.

© Sven Betz

Hermann Oechtering führte die Referendare zu den Stolpersteinen.

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten den ganzen Bericht lesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang?

Anmelden