Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Bocholt

Straßenbaufirmen beklagen Rücksichtslosigkeit der Autofahrer

In Baustellen wird gepöbelt, gehupt und mit Müll geworfen

Freitag, 13. September 2019 - 16:00 Uhr

von Carola Korff

Bocholt - Autos, die haarscharf vorbeifahren, pöbelnde Fahrer, sogar Müll als Wurfgeschoss – wer auf oder an der Straße arbeitet, muss sich offenbar einiges bieten lassen. Die Straßenbaufirma G. Mesken sah sich jetzt zu einem Facebook-Post in eigener Sache veranlasst. ESB und Straßen NRW bestätigen im BBV-Gespräch die zunehmende Rücksichtslosigkeit auch gegenüber ihren Mitarbeitern.

© Sven Betz

An der Baustelle auf der Dingdener Straße ist nicht viel Abstand zwischen den Arbeitern und den Autos. Umso wichtiger ist es, dass die Autofahrer sich an die Geschwindigkeitsbegrenzung halten. Schon der Sog eines Lkws kann beispielsweise die Baken herumfliegen lassen.

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten den ganzen Bericht lesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden