Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Bocholt

Tiere im Stadtwald werden von Besuchern oft falsch gefüttert

Keine Nudeln für Tiere im Stadtwald!

Dienstag, 4. Dezember 2018 - 14:30 Uhr

von Nikolaus Kellermann

Bocholt - Eierschalen, ganze Orangen, Nudeln: Immer wieder werden die Tiere im Bocholter Stadtwald mit Dingen gefüttert, die sie nur schlecht oder überhaupt nicht vertragen können. ESB-Mitarbeiter Hubert Meiering macht die morgendliche Futterrunde durch den Stadtwald. Er sagt: Das Ziegenfüttern ist erlaubt - aber wenn, dann mit Möhren oder Wildfutter.

Foto: Sven Betz

Die Ziegen und Schafe bekommen eine Wildfutter-Mischung von ESB-Mitarbeiter Hubert Meiering. Die Futtermischung gibt es ganzjährig, dazu bekommen die Tiere frisches Heu.

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten jetzt weiterlesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden