Bocholt

Tierheim bekommt mehr Geld für Fundtiere

Vertrag endet noch in diesem Jahr

Mittwoch, 24. Januar 2018 - 16:43 Uhr

von Theo Theissen

Bocholt - Für Fundtiere aus Bocholt erhält das Tierheim von der Stadt mehr Geld – und das rückwirkend für das Jahr 2017. Pro Einwohner bezahlt die Stadt jetzt 1,30 Euro an den Tierschutzverein Bocholt und Umgebung – genauso wie in Rhede und Isselburg. Vorher waren es 1,20 Euro. Für Bocholt macht das nach Angaben der Stadtverwaltung 92.800 Euro jährlich.

© Sven Betz

Susanne Dembon mit ihrem Hund Damien und Dirk Schwar vom Tierschutzverein Bocholt und Umgebung.

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten den ganzen Bericht lesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang?

Anmelden