Bocholt

Totschlagsprozess: Abschiebung eher unwahrscheinlich

Donnerstag, 24. Mai 2012 - 17:11 Uhr

von Carola Korff

Bocholt - Das Urteil im Totschlagsprozess hat vor allem im Internet für Diskussionen gesorgt. Dort wird unter anderem der Ruf nach sofortiger Abschiebung des zu elf Jahren Haft verurteilten Türken laut. Auf BBV-Nachfrage erläutert Martin Wolters, Leiter der Bocholter Ausländerbehörde, dass auch Straftäter Rechte haben.

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten den ganzen Bericht lesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden